MDMA - Ecstasy:
Folgen

Kennzahlen zu den Folgen des MDMA- und Ecstasykonsums

ic_ecstasy@1x

0.2% der in der spezialisierten Suchthilfe in der Schweiz zur Behandlung zugelassenen Personen werden wegen eines Hauptproblems mit MDMA oder Ecstasy aufgenommen (Daten von 2020).

Folgen des MDMA- und Ecstasykonsums: Kennzahlen

Behandlung wegen MDMA- und Ecstasykonsum

Der Anteil der Personen, die bei Behandlungseintritt MDMA oder Ecstasy als Hauptproblem angegeben haben, liegt auf einem relativ tiefen Niveau und ist im Zeitraum von 2004 bis 2020 etwa ähnlich hoch geblieben.

Strafverfolgung im Zusammenhang mit MDMA- und Ecstasykonsum: Verzeigungen

Mit zunehmender Verbreitung von Ecstasy/MDMA nahm die Anzahl der Verzeigungen wegen Konsums von Ecstasy zwischen 1990 und 1996 sprunghaft zu, danach sank sie unter starken Schwankungen über Jahre hinweg. Im Jahr 2021 steigt diese Zahl auf 843.