Liebe Leserinnen und Leser

 

An den "Tina und Toni" Austausch-Plattformen erhalten wir jeweils viele wertvolle Ideen zur Nutzung des Programms. Einige davon möchten wir hier mit Ihnen teilen.

  

Ein "spezieller" Moment für alle, der jedoch nicht immer einfach seinen Platz findet

Top

Viele Nutzerinnen und Nutzer berichten, dass die Kinder, welche am Programm teilnehmen, besser spüren lernen, was sie fühlen und dieses Gespür auch in Worte fassen können. Ausserdem trauen sie sich eher vor einer Gruppe zu sprechen, als Kinder, welche nicht am Programm teilgenommen haben. Der Einsatz von “Tina und Toni“ wird in diesem Zusammenhang als eine Art "besonderer Moment" beschrieben, welcher das Erleben der einzelnen Kinder, aber auch die Dynamik in der Gruppe und die Atmosphäre in der Einrichtung, positiv prägt. Diesen „besonderen Moment“ nachhaltig in den Wochenablauf einzuplanen und umzusetzen, kann jedoch eine Herausforderung sein.

   

Ideenkiste:

Gemeinsamer Programmordner „Tina und Toni"

Top

Die Betreuungspersonen, welche selber nicht am Programm teilhaben, wissen oft nicht, was genau in den einzelnen Sequenzen geschieht. Ein gemeinsamer Ordner, welcher über den Ablauf informiert und Angaben zu den weiterführenden Aktivitäten sowie eigene Beobachtungen beinhaltet, ermöglicht es der ganzen Einrichtung, darin zu stöbern und vom Programm zu profitieren. 

   

Ein „Tina und Toni"-Heft für die Kinder

Top

Die Kinder berichten ihren Eltern nur selten, was sie alles mit Tina und Toni zusammen erlebt haben. Ausser, wenn die Sequenz gegen Tagesende stattgefunden hat, dann sind die Erinnerungen daran noch frisch. Einige Betreuungspersonen haben deshalb begonnen, ein Heft für die Kinder vorzubereiten, in welchem Illustrationen, Beobachtungen und Gedanken zu den einzelnen Geschichten gesammelt werden können. Am Ende des Jahres werden diese Hefte zusammen mit dem "Tina & Toni-das Spiel" den Kindern übergeben, damit sie ihre neuen Freunde mit nach Hause nehmen können. Nicht vergessen: Um das Spiel zu bestellen, müssen Sie sich zuerst anmelden und dann auf "Das Spiel erhalten" klicken.

   

Spiele ausserhalb des Programms „Tina und Toni“

Top

 

 

Manchmal fehlt die Zeit, um die vorgeschlagenen Aktivitäten und Spiele gleich anschliessend an die Geschichten umzusetzen. Alle Aktivitäten können jedoch auch ausserhalb der für das Programm vorgesehenen Zeit durchgeführt werden. Warum nicht auf dem Weg zur Pause versuchen, wie Tina und Toni über die rutschige Brücke zu gehen (Geschichte Nr. 5)? Oder einem Kind vorschlagen, auf eine neue Art die Treppe hochzugehen und dies mit allen anderen Kindern auszuprobieren wie der neue Schüler in der Geschichte Nr. 6? Natürlich unter Aufsicht der Betreuungsperson.

     

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, welche ihre Ideen mit uns und allen Nutzerinnen und Nutzern des Programms teilen!

Top

Nadia Rimann, Projektleiterin
Mehr Informationen: nrimann@suchtschweiz.ch

   

Top

Falls Sie den Tina und Toni-Newsletter nicht erhalten wollen, senden Sie uns bitte eine kurze Nachricht, vielen Dank!