suchtschweiz.ch » Aktuell » Streiflicht

Streiflicht

Mit dem "Streiflicht"will Sucht Schweiz auf aktuelle, gesellschaftlich, politisch sowie fachlich wichtige Themen im Suchtbereich eingehen. Die Inhalte sollen zum Nachdenken anregen, zum gesellschaftlichen Dialog beitragen, eine öffentlich geführte Debatte bereichern, Fragen aufwerfen, Position beziehen oder auch provozieren.

Alkohol und Beruhigungsmittel: Noch wenig Problembewusstsein

Der gleichzeitige Gebrauch von Schlaf- bzw. Beruhigungsmitteln und Alkohol ist gesundheitlich riskant. Die Resultate der letzten Schweizerischen Gesundheitsbefragung (2012) legen nahe, dass 3.3% der Schweizer Bevölkerung diese...  weiterlesen

Global Drug Survey

Der Global Drug Survey ist eine unabhängige, internationale Umfrage zum Drogenkonsum. Die Angaben werden vertraulich und nicht wertend behandelt und helfen, den Drogenkonsum in der Schweiz besser zu verstehen und Angebote der...  weiterlesen

Gesundheitsschäden durch Cannabis: Der Stand der Forschung

Der Australische Forscher Wayne Hall hat eine Aufsehen erregende Meta-Studie über die Folgen des Cannabis-Konsums veröffentlicht. Darin wurden sämtliche relevanten Ergebnisse der weltweiten Forschung der letzten 20 Jahre unter...  weiterlesen

Glücksspiel-Werbung: Aktuelles Beispiel ruft nach Grenzen

Das Casino Montreux versucht dieser Tage mit grossflächigen Plakaten neue Spielerinnen und Spieler anzulocken. Mit dem Slogan "Verdreifachen Sie Ihr Einkommen" werden offensichtlich Menschen angesprochen, die nicht genügend...  weiterlesen

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Ein internationales Forscherteam betrachtete den Zusammenhang zwischen dem Alkoholkonsum Jugendlicher, den Trinkgewohnheiten Erwachsener sowie der jeweiligen nationalen Alkoholpolitik.   weiterlesen

"Les jeux ne sont pas encore faits"

Ende April 2014 eröffnete der Bundesrat die Vernehmlassung zum neuen Geldspielgesetz. Dieses soll das bisherige Lotteriegesetz und das Spielbankengesetz zusammenführen. Suchtfachleute begrüssen die generelle Stossrichtung dieser...  weiterlesen

Alkoholwerbeverbot schützt Jugendliche

Am 18. Mai stimmt das Zürcher Stimmvolk über ein Alkoholwerbeverbot im Sport ab. Das Alkoholpolitik-Forschungsprogramm AMPHORA bekräftigt: Ein solches Verbot hält Jugendliche vom Trinken ab.  weiterlesen

Ja, wir leben in einer Welt mit alkoholkranken Menschen

Doch, Herr Villiger, es gibt sie. Geschätzte 250'000 Menschen in der Schweiz sind alkoholkrank. Ohne die vielen Präventionsanstrengungen gäbe es noch mehr Betroffene und noch mehr Familien, die mitleiden. In einem Interview liess...  weiterlesen

Probleme mit dem Web - mehrere Zehntausend Betroffene

Ständig online. Für Zehntausende von Menschen in der Schweiz wird das Internet zum Problem. Vor allem Jüngere sind betroffen. Die Prävention ist gefordert. Jugendliche sollen Medien verantwortungsbewusst nutzen. Wer hilft ihnen...  weiterlesen

Seite druckenSendenRSS

Mediensprecher

Monique Portner-Helfer

mportner-helfer@ich-will-keinen-spamsuchtschweiz.ch

Tel: 021 321 29 74

Markus Meury

mmeury@ich-will-keinen-spamsuchtschweiz

Tel: 021 321 29 63

Aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter:

Neuheiten von Sucht Schweiz - Dezember 2014

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print