Sucht Schweiz – Eltern
Seite druckenSendenRSSYouTube

Eltern

Fragen Sie sich, wie Sie als Mutter oder Vater Ihr Kind vor Suchtproblemen schützen können?

Wo Eltern Antworten erhalten

Eltern zu sein ist schön und bereichernd, aber nicht immer einfach. Die Kinder werden im Laufe ihrer Entwicklung, vor allem im Jugendalter, unabhängig und gewinnen Eigenständigkeit. Diese Veränderungen prägen auch das Leben der Eltern.

Und dann sind da Alkohol, Tabak und Cannabis oder auch andere Drogen. Spricht Ihr Kind darüber? Hat es möglicherweise konsumiert? Oder überlegt es sich vielleicht, zu konsumieren? Wie können Sie mit ihm darüber sprechen?

Sie müssen keine Spezialkenntnisse haben, um mit Ihrem Kindern über Alkohol und andere Drogen oder über das Glücksspiel oder das Onlinesein zu sprechen! Wichtig sind der Dialog, das Zuhören und das gegenseitige Vertrauen. Sich über Suchtmittel zu informieren, führt aber zu mehr Sicherheit im Gespräch.

Weitere Infos

Fragen? Rufen Sie uns an!


Das Beratungsteam von Sucht Schweiz steht Ihnen mit Rat und Hilfe gerne zur Seite. Zu den Kontaktdaten.

 

 

 

 

Facebook

Liebe Eltern,

Sie können uns auf Facebook folgen! Wir publizieren jede Woche neue Tipps und Ratschläge, wie Sie Themen wie Rauchen, Alkohol- und Cannabiskonsum etc. mit Ihren Jugendlichen angehen können.

Danke für Ihre Unterstützung!

Sucht Schweiz ist eine unabhängige NGO. Um unsere Grundleistungen erfüllen zu können, sind wir auf regelmässige Geldspenden angewiesen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen.

Neu in diesem Dossier: Website "mein Teenager"

Die neue Website mein-teenager.ch bietet Eltern von Jugendlichen Erziehungstipps in einfacher Sprache sowie Erklärvideos. Texte und Filme beschreiben, wie Eltern mit ihren Kindern über Alkohol, Tabak, Cannabis und Bildschirmnutzung sprechen können. Weitere Texte und Filme bieten Eltern Informationen darüber, was sich mit der Adoleszenz der Kinder verändert und wie sie gut mit Regeln und Freiheiten umgehen können. Tipps zu gelingender Kommunikation und zum Bewältigen von Konflikten runden die Themen der Website ab. 

mein-teenager.ch  basiert auf dem Projekt monado.ch von Carrefour AddictionS (GE). Die einfache Sprache und die Erklärvideos erlauben es, dass auch Eltern mit wenig Lesekompetenzen oder Eltern, die die Landessprachen nicht gut beherrschen, Informationen möglichst gut nutzen können. Die Texte sind in Albanisch, Englisch, Portugiesisch und Spanisch übersetzt.

Dieses Projekt wurde durch den Nationalen Alkoholpräventionsfonds und verschiedene Stiftungen finanziell unterstützt. Carrefour AddictionS wird vom Kanton Genf finanziell unterstützt. 

Elternnewsletter

Weitere interessante Themen in unserem Elternnewsletterarchiv, wie Smartphone, Konlfiktlösung, Frustrationstoleranz, Notfall wegen Alkoholkonsum, etc.

Hier können Sie den Newsletter abonnieren!

Hier können Sie den Elternnewsletter abonnieren.

Kompetente Eltern trotz Suchtproblem!

Haben Sie selbst oder Ihr Partner/Ihre Partnerin eine Suchterkrankung oder einen problematischen Suchtmittelkonsum?

Die Websites www.elternundsucht.ch und www.alkoholkonsum.ch mit weiterführenden Informationen.

Broschüren "Eltern vor allem – Eltern trotz allem" und "Kindern aus alkoholbelasteten Familien", die sich auch auf andere Suchterkrankungen übertragen lassen.

Kursangebot "Gemeinsam stark!"

Sucht Schweiz hat gemeinsam mit 10 Fachstellen ein Kursangebot für suchtbetroffene Eltern und ihre 6- bis 12-jährigen Kinder entwickelt. Das Kursangebot heisst «Gemeinsam stark!». Es unterstützt Eltern dabei, ihre Kompetenzen zu erweitern und viel zur Stärkung ihrer Kinder beitragen zu können. Die Kinder werden in ihrer Entwicklung gestärkt und ihr Risiko, selbst zu erkranken, wird vermindert.
Verschiedene Fachstellen haben nun solche Kurse ausgeschrieben, zum Beispiel die Fachstelle Arche Zürich oder die Perspektive Solothurn. Auch andere Fachstellen sind dabei, Kurse zu planen. Wenden Sie sich bitte an uns, wenn Sie Interesse an einer Kursteilnahme haben! Wir können Sie über Angebote informieren:
Sabine Dobler, Projektleiterin Prävention, Tel. 021 321 29 77.

.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print