Sucht Schweiz – Prev@Work
Home » Betriebe » Prev@Work

Prev@Work

Suchtprävention in der Ausbildung

Prev@Work

  • Ein Programm, welches sich an junge Erwachsene in der Ausbildung richtet, und an deren direktes berufliches Umfeld
  • Innovativer Ansatz, der Suchtprävention und psychische Gesundheit vereint
  • Basierend auf der Methode der themenzentrierten Interaktion
  • Ein seit 2008 in Deutschland erprobtes und evaluiertes Projekt, welches für die Schweiz durch Sucht Schweiz und Perspektive Thurgau angepasst und um den Aspekt psychische Gesundheit ergänzt wurde

Das Konzept

Ziele

  • Absentismus und weitere Fehlverhalten in Verbindung mit Suchtmittelkonsum verhindern
  • Weiteren negativen Konsequenzen vorbeugen indem eine verantwortungsbewusste Haltung gegenüber dem Konsum bestärkt wird
  • Über individuelle Risiko- und Schutzfaktoren sensibilisieren

Präventionsseminar Prev@Work

Zielgruppe

Junge Erwachsene in der Berufsausbildung in Betrieben oder Berufsschule, kann auch in Motivationssemestern eingesetzt werden.

Inhalt des Seminars

  • Suchtmittel, süchtige Verhaltensweisen und psychische Gesundheit
  • Rechtliche Grundlagen
  • Suchtentstehung
  • Risiko- und Schutzfaktoren
  • Reflexion/ eigene Haltung
  • Stress und persönliche Ressourcen
  • Unterstützung und Hilfe

Module

Das Präventionsseminar Prev@Work besteht aus einem Grundlagenseminar und einem Aufbauseminar. Die Kenntnisse des Grundlagenseminars werden nach einer zeitlichen Pause im Rahmen des Aufbauseminars gefestigt, ganz im Sinne der Nachhaltigkeitsförderung. Die Dauer der Module als auch die zeitliche Pause kann in Vereinbarkeit mit organisatorischen Rahmenbedingungen festgelegt werden.
Empfohlene Umsetzung: 2 Tage à 5 Stunden als Grundlagenseminar + 2 Tage à 5 Stunden als Aufbauseminar. Dazwischen mindestens ein Monat zeitliche Pause.

Die Kurstarife werden von den jeweiligen Anbietern festgelegt und können dementsprechend je nach Region variieren.

Kursleitende

Präventionsseminare werden von Kursleitenden im Tandem geleitet. Prev@WORK basiert auf der Multiplikatorenausbildung (train the trainer). Einzig Personen, die durch Sucht Schweiz ausgebildet wurden, sind zertifiziert, Prev@Work Seminare zu leiten.

Ein Seminar organisieren

Sie sind ein Betrieb, eine Berufsschule oder ein Motivationssemester und möchten ein Prev@Work Seminar organisieren? Kontaktieren Sie Sucht Schweiz um zu erfahren, welche Personen in Ihrer Region als Kursleitende in Frage kommen.
Tel. 021 321 29 76
praevention@ich-will-keinen-spamsuchtschweiz.ch

Prev@Work MultiplikatorIn werden

Die Multiplikatorenschulung wird einmal jährlich von Sucht Schweiz angeboten. Die Schulung dauert zwei Tage.
Nächste Schulung: 09. und 10.09. 2019 (Teilnahme an beiden Tagen obligatorisch)
Ort: Zürich
Kosten: 540.- (exklusive Mittagessen) + 50.- für Schulungsordner
Mindestzahl Anmeldungen: 10 Personen
Mehr Informationen und Anmeldung: Tel. 021 321 29 76
praevention@ich-will-keinen-spamsuchtschweiz.ch

 

 

Seite druckenSendenRSSYouTube

Zum Programm

Prev@Work wurde in Deutschland durch die Fachstelle für Suchtprävention Berlin entwickelt. Das Programm wurde durch Sucht Schweiz und Perspektive Thurgau angepasst und um den Aspekt psychische Gesundheit ergänzt. Dieses Projekt wurde durch den Nationalen Alkoholpräventionsfonds und diverse Stiftungen finanziell unterstützt.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print