Sucht Schweiz – Weiterbildung
Home » Aktuell » Weiterbildung

Aktuelle Weiterbildungsangebote

Ausschreibung der Prev@WORK MultiplikatorInnen-Fortbildung zur Suchtprävention im betrieblichen und überbetrieblichen Kontext

Die nächste MultiplikatorInnen-Fortbildung findet am Donnerstag 24. Juni und 1. Juli 2021, jeweils von 09:15 Uhr bis 17:15 Uhr in Zürich statt.

Die Fortbildung richtet sich an Fachpersonen, welche zukünftig Präventionsseminare für Auszubildende und AusbilderInnen nach dem Curriculum von Prev@WORK durchführen möchten. An der zweitägigen Fortbildung eignen sich die Teilnehmenden die thematischen Module und die dafür relevanten didaktischen Methoden an.

Fortbildung für Fachkräfte in Heimen und im Kinderschutz

Begleitung von Kindern suchtbetroffener Eltern, die ausserhalb des familiären Umfelds platziert sind. 16. September 2021, Zürich

Um die besondere Situation von Kindern suchtbetroffener Eltern besser zu verstehen, Instrumente zu ihrer Unterstützung zu erwerben und ihre Ressourcen zu stärken, bietet Ihnen Sucht Schweiz diese neue Fortbildung an.

Das Programm

 Online-Anmeldung

Weiterbildungsveranstaltung: «Gamend gambeln, gambelnd gamen - Eine Herausforderung für Prävention, Beratung und Behandlung?»

Dienstag, 21. September 2021 (ganzer Tag) im Kulturpark Zürich.

In Games gibt es zunehmend Glücksspielelemente und die Möglichkeit, Geld auszugeben. Umgekehrt enthalten Geldspiele immer häufiger Elemente von Games. So entstehen neue Spielerlebnisse und Spielabläufe, die Nutzer*innen an Games und Gambling-Angebote binden und zu Investitionen ermutigen. Für die spielende Person ist dieses Phänomen nicht immer erkennbar oder durchschaubar. Das Wissen um diese Verbindungen und ihre möglichen Auswirkungen kann Spielende dabei unterstützen, ihre Ausgaben und ihren Zeitaufwand zu kontrollieren, um risikoarm zu spielen.

Diese Weiterbildungsveranstaltung richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Suchtprävention und -behandlung und weitere Interessierte (Fachpersonen aus Schuldenberatung, Jugendarbeit, Elternberatung etc.).
Die Veranstaltung wird organisiert vom Interkantonalen Programm Spielen ohne Sucht.

Der Weiterbildungstag

  • bietet Einblick in das Phänomen der Vermischung von Gaming und Gambling
  • bietet Auseinandersetzungen zu den Fragen, was diese Vermischung für Prävention, Beratung und Behandlung bedeutet
  • erleichtert kompetente Gespräche in Präventions-, Beratungs- und Behandlungskontexten
Seite druckenSendenRSSYouTube

Aktueller Newsletter

Die neueste Ausgabe lesen: Kinder von suchtkranken Eltern in Pflegefamilien und Heimen -
Neues Angebot von Sucht Schweiz für Pflegefamilien und Fachkräfte

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print