Sucht Schweiz – Clever Club
Home » Über uns » Unsere Websites » Clever Club

Clever Club

„Clever Club“ ist ein pädagogisches Präventionsmaterial, welches sich an Betreuungsangebote für Kinder im Alter von 7- bis 12 Jahren richtet: Mittagstisch, Hort, Quartierzentrum, und Schule, etc.
Clever Club ist ein Programm zur Entwicklungs- und Gesundheitsförderung, das Kindern in entspannter Weise erlaubt, Kompetenzen zu entwickeln und zu erlernen. Mit Spielen oder Hörspielgeschichten werden zum Beispiel soziale und emotionale Kompetenzen gestärkt.

Inhalt

Clever Club besteht aus Hörspielgeschichten, einer Spielsammlung, und einem pädagogischen Handbuch, welches durch eine Rubrik zu FAQ ergänzt wurde. Es beinhaltet zudem Vorschläge um die Zusammenarbeit mit den Eltern zu entwickeln und einen Flyer, auf dem die Ziele von Clever Club ersichtlich sind.


Ziele von Clever Club

Das Hauptziel des Programms ist die Unterstützung der Entwicklung von Lebenskompetenzen (life skills). Clever Club unterstützt Kinder dabei:

  • sich und andere besser zu verstehen
  • mit Ängsten, Enttäuschungen und Fehlschlägen angemessen umzugehen
  • ihr Selbstwertgefühl zu stärken
  • ihre Konflikt- und Beziehungsfähigkeit weiter zu entwickeln
  • sich in der Gruppe behaupten zu können
  • Unterschiede zu respektieren und Solidarität zu zeigen
  • ihr Konzentrationsvermögen zu verbessern
  • sich entspannen und Spass zu haben

Verbindungen zu Zielen im Lehrplan 21 (Zyklus 2)

Mehrere überfachliche personale, soziale oder methodische Kompetenzen des Lehrplans 21 werden im Programm Clever Club angesprochen. Weiter finden sich Bezüge zu folgenden Zielen:

Die Schülerinnen und Schüler können...

NMG. 1.1 sich und andere wahrnehmen und beschreiben.
NMG.1.2 Mitverantwortung für Gesundheit und Wohlbefinden übernehmen und sich vor Gefahren schützen.
NMG.1.6 Geschlecht und Rollen reflektieren.
NMG.10.1 auf andere eingehen und Gemeinschaft mitgestalten.
NMG.10.2 Freundschaft und Beziehungen pflegen und reflektieren.
NMG.11.1 menschliche Grunderfahrungen beschreiben und reflektieren.
NMG.11.2 philosophische Fragen stellen und über sie nachdenken.
NMG.11.3 Werte und Normen erläutern, prüfen und vertreten.
NMG.11.4 Situationen und Handlungen hinterfragen, ethisch beurteilen und Standpunkte begründet vertreten.
D1.B1. wichtige Informationen aus Hörtexten entnehmen.
D1.C1 Gesprächen folgen und ihre Aufmerksamkeit zeigen.
D3.C1. sich aktiv an einem Dialog beteiligen

Seite druckenSendenRSSYouTube

Spezialangebot 2019

  • Leitung von Informationsveranstaltungen für interessierte Gruppen von Fachpersonen (z.B. in Betreuungseinrichtungen oder Schulen)
  • Unterstützung für Fachpersonen bei der Umsetzung von Eltern-/Sensibilisierungsabenden

Informationen und Beratung:

Marie-Noëlle  McGarrity
Projektleiterin Clever Club
021 321 29 31
mnmcgarrity@ich-will-keinen-spamsuchtschweiz.ch

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print