suchtschweiz.ch » Zielpublikum

Zielpublikum

Ein wichtiges Kriterium für effiziente Prävention ist zielgruppenspezifisches Handeln. Wirksame Massnahmen können dann getroffen werden, wenn man die Zielgruppen genau definiert. 

Sucht Schweiz hat diese Prioritäten definiert:

  • Kinder aus suchtbelasteten Familien: Sucht Schweiz unterstützt kantonale Fachstellen, die ein Angebot für diese Kinder aufbauen wollen.
  • Die Hilfsmittel Tina und Toni (für 4- bis 6-Jährige) und Clever Club breiter bekannt machen.
  • Neben diesen Schwerpunkten leistet Sucht Schweiz bei Öffentlichkeit und Entscheidungsträgern laufend Sensibilisierungsarbeit für Anliegen des Jugendschutzes und unterstützt Eltern, die mit dem Alkohol- oder Drogenkonsum ihrer Kinder konfrontiert sind.
  • Eine weitere wichtige Zielgruppe für Sucht Schweiz sind ältere Menschen und deren Alkohol- und Substanzkonsum. Bislang wurde diesem Thema noch wenig Aufmerksamkeit gewidmet.
Seite druckenSendenRSS

Aktuell

Irene Abderhalden ist neue Direktorin von Sucht Schweiz

Der Stiftungsrat von Sucht Schweiz hat Irene Abderhalden zur neuen Direktorin von Sucht Schweiz...

Alkohol und Beruhigungsmittel: Noch wenig Problembewusstsein

Der gleichzeitige Gebrauch von Schlaf- bzw. Beruhigungsmitteln und Alkohol ist gesundheitlich...

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print