suchtschweiz.ch » Infos und Fakten » Tabak » Produktion

Tabakanbau

Der schweizerische Tabakanbau liefert im Mittel weniger als 5% der durch die inländische Tabakindustrie verarbeiteten Rohstoffe. Im Rahmen der schweizerischen Landwirtschaft spielt der Tabakanbau eine geringe Rolle: In der Schweiz gab es im Jahr 2011 in neun Kantonen 242 landwirtschaftliche Betriebe, die Tabakanbau betrieben.
Dessen Anteil am gesamten Ackerbau (weniger als 1%, ca. 520 ha insgesamt) hat sich in den letzten zehn Jahren leicht verringert. Etwas über 85% der gesamten Tabakanbaufläche befindet sich in der Westschweiz.
Quelle: SwissTabac (Verband der schweizerischen Tabakpflanzervereinigungen) (2013). Webseite.

Zigarettenproduktion

Im Jahr 2012 sind in der Schweiz rund 49.5 Milliarden Zigaretten produziert, davon 38.1 Milliarden exportiert und 11.4 Milliarden im Inland verkauft worden.
Die Zigarettenausfuhr hat sich zwischen 2002 und 2008 kontinuierlich erhöht und nahm in den Jahren 2009 und 2010 wieder ab. Nach einem neuerlichen Exportanstieg im Jahr 2011 erfolgte 2012 ein Rückgang von über 10 000 Millionen auf 38 114 Millionen Stück.
Die Menge der importierten Zigaretten nimmt permanent zu, sie hat sich zwischen dem Jahr 2002 (300 Millionen Stück) und dem Jahr 2012 (825 Millionen Stück) fast verdreifacht. Die Anzahl der in der Schweiz verkauften Zigaretten aus inländischer Produktion war 2012 etwas höher als im Vorjahr; die Tendenz ist gesamt aber eher rückläufig.
Quelle: Auskunft Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) (2013).

Ausgaben pro Jahr für Zigaretten (Schätzung Jahre 1995 bis 2012)
Ausgaben pro Jahr für Zigaretten (Schätzung Jahre 1995 bis 2012)
Zigarettenproduktion in der Schweiz (Millionen Stück) Jahre 1996 bis 2012
Zigarettenproduktion in der Schweiz (Millionen Stück) Jahre 1996 bis 2012

Marktkonzentration bei den Zigarettenanbietern

Die Konzentration bei den Zigarettenanbietern auf dem Schweizer Markt hat im Jahr 1999 durch die Übernahme der Firma Rothmans (F.J. Burrus) durch BAT weiter zugenommen. Im selben Jahr kaufte die Japan Tobacco Inc. die Firma Reynolds, so dass sich heute drei internationale Konzerne den Schweizer Zigarettenmarkt untereinander aufteilen.

Insgesamt werden etwa 50 verschiedene Marken angeboten, wobei Marlboro seit Jahren Marktführer ist. Die 20 meistverkauften Marken stellen knapp 70% des gesamten Marktes.

Zigaretten gehören zu den am leichtesten erhältlichen Konsumgütern. In der ganzen Schweiz gibt es über 30 000 Verkaufspunkte, einschliesslich der ca. 18'000 Zigarettenautomaten. Ca. 17% aller Zigarettenkäufe werden in Gaststätten getätigt, sehr oft über die dort aufgestellten Automaten, ungefähr weitere 17% aller Verkäufe laufen über die Tankstellen.

Quelle: Swiss Cigarette (2009). Webseite.

Marktanteile der drei grössten Zigarettenhersteller auf dem Schweizer Markt mit Auswahl der vertriebenen Produkte (Jahr 2011)
Marktanteile der drei grössten Zigarettenhersteller auf dem Schweizer Markt mit Auswahl der vertriebenen Produkte (Jahr 2011)
Seite druckenSendenRSS

Weiterführende Informationen

zum Tabakkonsum in der Schweiz finden Sie ausserdem im Suchtmonitoring Schweiz des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Das Forschungsprojekt, mit dessen Durchführung unter anderem Sucht Schweiz beauftragt wurde, hat zum Ziel, repräsentative Daten der Schweizer Wohnbevölkerung zum Thema Sucht und Konsum psychoaktiver Substanzen zusammenzutragen.

 

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print