Home » Infos und Fakten » Tabak » Handel
Zigarettenkonsum pro Kopf in der Schweiz von 1998 bis 2015 (laut Verkaufsstatistik)
Zigarettenkonsum pro Kopf in der Schweiz von 1998 bis 2015 (laut Verkaufsstatistik)

Zigarettenkonsum in der Schweiz laut Verkaufszahlen

Verkaufszahlen sollten nicht wirklich mit dem inländischen Konsum gleichgestellt werden, sie können - über die Jahre hinweg betrachtet - allenfalls als Indikator für Konsumtendenzen dienen. Die verkaufte Menge an Zigaretten wird einerseits durch bestimmte Faktoren wie die Ausfuhr von Zigaretten im Reiseverkehr, Grenzverkäufe, Schmuggel oder auch Vorratskäufe bei angekündigten Preiserhöhungen stark beeinflusst.

Andererseits muss die Einfuhr von Zigaretten aus Ländern berücksichtigt werden, deren Preise (noch) deutlich unter den schweizerischen liegen. Um dieser Tatsache zumindest in Teilen Rechnung zu tragen, wurde die Menge der eingeführten Zigaretten in die untenstehende Grafik miteinbezogen (ab 1996). 2015 machte die Anzahl der importierten Zigaretten 11% des gesamtschweizerischen Marktes aus (8 872 Millionen in der Schweiz verkaufte Zigaretten und 1 041 Millionen Stück Importware).
Quellen: Auskunft Eidgenössisches Finanzdepartement (EFD) (2016). Eidgenössisches Finanzdepartement (EFD) (2008): "Wirksamkeit der Steuererhöhung auf Zigaretten im Jahr 2006. Abklärung der gesundheits- und fiskalpolitischen Auswirkungen."

Seite druckenSendenRSSYouTube

Publikationen zum Thema

Weiterführende Informationen

zum Tabakkonsum in der Schweiz finden Sie ausserdem im Suchtmonitoring Schweiz des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Das Forschungsprojekt, mit dessen Durchführung unter anderem Sucht Schweiz beauftragt wurde, hat zum Ziel, repräsentative Daten der Schweizer Wohnbevölkerung zum Thema Sucht und Konsum psychoaktiver Substanzen zusammenzutragen.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print