Home » Infos und Fakten » Cannabis » Konsum

Erfahrung mit Cannabisprodukten

Cannabis ist unter den illegalen Drogen diejenige, deren Konsum in der Schweiz am meisten verbreitet ist: Im Jahr 2007 hatte etwa ein Fünftel der Schweizer Bevölkerung über 15 Jahren hat schon einmal im Leben Cannabis konsumiert («Lebenszeitprävalenz»), im Jahr 2012 waren es 23%. Bereits in der Altersgruppe der 15 bis 19-Jährigen gaben im Jahr 2012 30% der jungen Männer und 17% der jungen Frauen an, mindestens einmal Haschisch oder Marihuana genommen zu haben.
In allen Altersgruppen ist der Anteil der Männer mit Cannabiserfahrung höher als der Anteil der Frauen.
Die Bevölkerung in der französischsprachigen Schweiz wies in den Erhebungsjahren 2002, 2007 und 2012 eine etwas höhere Cannabiserfahrung auf als die Deutschschweizer und Deutschschweizerinnen. Der Anteil Personen, die schon einmal Cannabis konsumiert haben, war in der italienischsprachigen Schweiz für die drei Erhebungsjahre deutlich niedriger als in den anderen Landesteilen.
Quelle: Sucht Schweiz (2014). Notari, L., Le Mével, L., Delgrande Jordan, M., & Maffli, E.. Zusammenfassende Ergebnisse der Schweizerischen Gesundheitsbefragungen 2012, 2007, 2002, 1997 und 1992 hinsichtlich des Konsums von Tabak, Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen.

Anteile von Personen mit mindestens einmaliger Erfahrung mit Cannabis, nach Alter und Geschlecht, zwischen 2002 und 2012 (in %)
Anteile von Personen mit mindestens einmaliger Erfahrung mit Cannabis, nach Alter und Geschlecht, zwischen 2002 und 2012 (in %)

Aktueller Gebrauch von Cannabis in der Schweizer Wohnbevölkerung

Cannabis ist die mit Abstand am häufigsten konsumierte illegale Substanz in der Schweiz. Aufgrund der Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung CoRolAR (Continuous Rolling Survey of Addictive Behaviours and Related Risks) aus dem Jahr 2013 kann davon ausgegangen werden, dass mehr als ein Viertel der Schweizer Bevölkerung ab 15 Jahren schon Erfahrung mit Cannabis hatte.
2.7% der Befragten gaben an, in den letzten 30 Tagen vor der Befragung Cannabis gebraucht zu haben. Hochgerechnet entspricht dies einer Anzahl von etwa 190'000 Personen, die in der Schweiz aktuell Cannabis konsumieren. Es  muss mit einer möglichen Unterschätzung dieser Anzahl gerechnet werden, da Auskünfte zu illegalen Drogen im Rahmen von Telefonbefragungen beschönigt werden können.
Die überwiegende Mehrheit der aktuell Cannabisgebrauchenden findet sich in den Altersstufen unter 35 Jahren. Die höchsten Anteile wurden bei den 15- bis 19-Jährigen und den 20- bis 24-Jährigen mit 9.0% respektive 8.9% beobachtet. Der aktuelle Gebrauch bei den Männern war mit 3.7% mehr als doppelt so häufig war wie bei den Frauen mit 1.7%.

Quelle: Gmel G., Kuendig H., Notari L., Gmel C. (2014). Suchtmonitoring Schweiz - Konsum von Alkohol, Tabak und illegalen Drogen in der Schweiz im Jahr 2013. Lausanne: Sucht Schweiz.

Häufigkeit des aktuellen Cannabisgebrauchs (in den letzten 30 Tagen vor der Befragung), nach Geschlecht und Alter im Jahr 2013
Häufigkeit des aktuellen Cannabisgebrauchs (in den letzten 30 Tagen vor der Befragung), nach Geschlecht und Alter im Jahr 2013

Problematischer Cannabisgebrauch nach Konsumhäufigkeit

Mit zunehmender Gebrauchsfrequenz nimmt auch der Anteil des problematischen Cannabisgebrauchs zu. Bei Personen mit täglichem oder fast täglichem Konsum (an 20 oder mehr Tagen in den letzten 30 Tagen) sind 90.6% problematisch Gebrauchende. Bei den gelegentlich Konsumierenden (an 1 bis 9 Tagen) sind es um die 10%. Der problematische Cannabisgebrauch betrifft primär die 15- bis 34-Jährigen.
Quelle: Marmet S., Notari L., Gmel G. (2013). Suchtmonitoring Schweiz – Themenheft zum problematischen Cannabisgebrauch in der Schweiz im Jahr 2012. Sucht Schweiz: Lausanne, Schweiz.

Konsumerfahrungen mit illegalen Drogen

Die Frage "Haben Sie in Ihrem Leben schon mindestens einmal eine illegale Drogen gebraucht?" haben in der Schweizerischen Gesundheitsbefragung aus dem Jahr 2012 29% der ab 15-jährigen Männer und 17% der 15-jährigen und älteren Frauen mit "Ja" beantwortet. Dieselbe Frage bejahten bei der vorhergehenden Befragung im Jahr 2007 25% der Männer ab 15 Jahren und 15% der Frauen der gleichen Altersgruppe positiv.
Bei den meisten handelte es sich dabei um Cannabis. Der Anteil der mindestens einmal im Leben Cannabis Konsumierenden hat sich während der letzten zehn Jahre nicht wesentlich verändert. Im Vergleich mit dem Jahr 2002 hatte zehn Jahre später ein geringfügig höherer Anteil an Personen schon mindestens einmal im Leben Cannabis konsumiert: 3.1% der Männer ab 15 Jahren  und 2.3% der Frauen der gleichen Altersgruppe berichteten über eine wenigstens einmalige Konsumerfahrung.
Quelle: Sucht Schweiz (2014). Notari, L., Le Mével, L., Delgrande Jordan, M., & Maffli, E. Zusammenfassende Ergebnisse der Schweizerischen Gesundheitsbefragungen 2012, 2007, 2002, 1997 und 1992 hinsichtlich des Konsums von Tabak, Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen.

Anteile von Personen ab 15 Jahren welche mindestens einmal im Leben eine illegale Droge konsumiert haben, nach Alter und Geschlecht, Vergleich der Jahre 1997, 2002, 2007 und 2012
Anteile von Personen ab 15 Jahren welche mindestens einmal im Leben eine illegale Droge konsumiert haben, nach Alter und Geschlecht, Vergleich der Jahre 1997, 2002, 2007 und 2012
Seite druckenSendenRSSYouTube

Weiterführende Informationen

zum Cannabiskonsum in der Schweiz finden Sie ausserdem im Suchtmonitoring Schweiz des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Das Forschungsprojekt, mit dessen Durchführung unter anderem Sucht Schweiz beauftragt wurde, hat zum Ziel, repräsentative Daten der Schweizer Wohnbevölkerung zum Thema Sucht und Konsum psychoaktiver Substanzen zusammenzutragen.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print