Home » Infos und Fakten » Cannabis » Behandlung

Suchtbehandlung in der Schweiz

Ausgehend von den act-info-Daten, kann die Gesamtbeanspruchung (durchschnittlicher Behandlungstag) von Suchtberatung und -behandlung der fünf am act-info-Monitoring teilnehmenden Sektoren auf rund 44 000 Personen geschätzt werden.
Die Anzahl der in den anderen, nicht am act-info-Monitoring teilnehmenden Einrichtungen der Suchthilfe betreuten oder behandelten Personen (niederschwellige Angebote, Entzug, Psychiatrie, Wohnheime, Aussenwohngruppen usw.) kann auf 5 000 bis 10 000 geschätzt werden.

Quelle: act-info (2015). act-info Jahresbericht 2013.

Seite druckenSendenRSSYouTube

Forschungsberichte

Weiterführende Informationen

zum Cannabiskonsum in der Schweiz finden Sie ausserdem im Suchtmonitoring Schweiz des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Das Forschungsprojekt, mit dessen Durchführung unter anderem Sucht Schweiz beauftragt wurde, hat zum Ziel, repräsentative Daten der Schweizer Wohnbevölkerung zum Thema Sucht und Konsum psychoaktiver Substanzen zusammenzutragen.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print