Alkoholkonsum in der Schweiz

Der Durchschnittskonsum alkoholischer Getränke in einem Land wird bestimmt durch die Trinksitten eines Landes, die wirtschaftliche Lage und das verfügbare Einkommen, ebenso wie durch die Erhältlichkeit alkoholischer Getränke und deren Preis.

Im Jahr 2014 betrug der durchschnittliche Pro-Kopf-Konsum in der Schweiz 8.1 Liter reinen Alkohols. Seit 1990 hat sich der Wert um rund  ein Viertel verringert, der Gesamtverbrauch pro Einwohner sinkt kontinuierlich.
Gemäss der Eidgenössischen Alkoholverwaltung lässt sich anhand der Statistik aber lediglich ein Trend - welcher sich aus den gekauften Mengen Alkohols der Schweizer Wohnbevölkerung ergibt – ablesen. Sie gibt keine Auskunft auf den realen Alkoholkonsum bestimmter Bevölkerungsgruppen.

Quelle: Eidgenössische Alkoholverwaltung (EAV) (2015). Alkohol in Zahlen 2015.

Pro-Kopf-Konsum alkoholischer Getränke in Litern in der Schweiz im Zeitvergleich von 1971 bis 2014
Pro-Kopf-Konsum alkoholischer Getränke in Litern in der Schweiz im Zeitvergleich von 1971 bis 2014
Konsum alkoholischer Getränke je Einwohner in Litern reinen Alkohols im Zeitvergleich von 1991 bis 2014
Konsum alkoholischer Getränke je Einwohner in Litern reinen Alkohols im Zeitvergleich von 1991 bis 2014
Anteile einzelner Getränke am Alkohol-Gesamtkonsum (2004 bis 2014)
Anteile einzelner Getränke am Alkohol-Gesamtkonsum (2004 bis 2014)
Seite druckenSendenRSSYouTube

Weiterführende Informationen

zum Alkoholkonsum in der Schweiz finden Sie ausserdem im Suchtmonitoring Schweiz des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Das Forschungsprojekt, mit dessen Durchführung unter anderem Sucht Schweiz beauftragt wurde, hat zum Ziel, repräsentative Daten der Schweizer Wohnbevölkerung zum Thema Sucht und Konsum psychoaktiver Substanzen zusammenzutragen.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print