Home » Infos und Fakten » Alkohol » Jugendliche

Alkoholkonsum von Schülerinnen und Schülern in der Schweiz im Jahr 2014 und die Entwicklung seit 1986

Gemäss der neuesten Befragung von Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 11 und 15 Jahren ist der mindestens wöchentliche Alkoholkonsum im Jugendalter stark rückläufig. Im Vergleich zu der letzten Schülerbefragung aus dem Jahr 2010, ging er insgesamt um mehr als die Hälfte zurück und erreicht damit in allen Altersgruppen einen Tiefpunkt in den bisherigen, alle vier Jahre stattfindenden HBSC-Studien.

15-jährige Mädchen trinken generell deutlich weniger Alkoholisches als Jungen im gleichen Alter, sie ziehen eher Bier und Alcopops vor, während bei den Jungen Bier klar am beliebtesten ist.

Die starke Zunahme beim Spirituosenkonsum zwischen den Jahren 2006 und 2010 setzte sich nicht fort, in der Altersgruppe der 15-jährigen Mädchen hat sich der Wert halbiert, bei den gleichaltrigen Jungen ist er sogar fast um drei Viertel zurückgegangen.

Quelle: Marmet, S., Archimi, A., Windlin, B., Delgrande Jordan, M. (2015). Substanzkonsum bei Schülerinnen und Schülern in der Schweiz im Jahr 2014 und Trend seit 1986 (Forschungsbericht Nr. 75). Lausanne: Sucht Schweiz.

Wöchentlicher Alkoholkonsum (mindestens einmal pro Woche) 15-jähriger Schüler und Schülerinnen, nach Getränkeart, im Zeitvergleich von 1986 bis 2014
Wöchentlicher Alkoholkonsum (mindestens einmal pro Woche) 15-jähriger Schüler und Schülerinnen, nach Getränkeart, im Zeitvergleich von 1986 bis 2014
Anteil 11-, 13-und 15-jähriger Schülerinnen und Schüler, die mindestens wöchentlich Alkohol konsumierten, im Zeitvergleich von 1986 bis 2014
Anteil 11-, 13-und 15-jähriger Schülerinnen und Schüler, die mindestens wöchentlich Alkohol konsumierten, im Zeitvergleich von 1986 bis 2014
Seite druckenSendenRSSYouTube

Weiterführende Informationen

zum Alkoholkonsum in der Schweiz finden Sie ausserdem im Suchtmonitoring Schweiz des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Das Forschungsprojekt, mit dessen Durchführung unter anderem Sucht Schweiz beauftragt wurde, hat zum Ziel, repräsentative Daten der Schweizer Wohnbevölkerung zum Thema Sucht und Konsum psychoaktiver Substanzen zusammenzutragen.

Medienmitteilung

Wegen Alkoholvergiftung im Spital: neue Zahlen zeigen Abnahme vor allem bei den Jungen

Im Jahr 2012 wurden 24‘649 Personen wegen einer Alkoholvergiftung oder
-abhängigkeit in einem Schweizer Spital stationär behandelt. Sowohl Abhängigkeit wie auch Fälle von Vergiftungen werden mit zunehmendem Lebensalter häufiger festgestellt. Nach einem Höchststand im Jahr 2008 haben die Alkoholvergiftungen stetig abgenommen, am stärksten bei den jungen Menschen. Weiterlesen...

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print