suchtschweiz.ch » Spenden

Danke für Ihre Unterstützung

Als Gönnerin oder Gönner von Sucht Schweiz erhalten Sie 4-mal jährlich gratis unsere Zeitschrift Contact, welche die zahlreichen Aktivitäten von Sucht Schweiz vorstellt und suchtkranke Menschen oder deren Angehörige zu Wort kommen lässt. 

Ihre persönlichen Daten werden selbstverständlich nicht weitergegeben.

Verschiedene Möglichkeiten zu spenden

Allgemeine Spende

Mit Ihrer allgemeinen Spende überlassen Sie Sucht Schweiz die Entscheidung darüber, welches Projekt unterstützt wird. 

Beratung: Hilfe in verzweifelter Lage

„Vor Kurzem habe ich festgestellt, dass mein Mann heimlich wieder mehr trinkt als er zugibt (...) Ich bin verzweifelt und im Moment finde ich keinen Ausweg.“ 

Mit Ihrer Spende, erlauben Sie uns ein kostenlose telefonische oder  schriftliche Beratung durch kompetente Fachleute anzubieten. Dank Ihnen hören wir zu, beantworten Fragen und besprechen konkrete Schritte, die unternommen werden können, um die Isolation und Gefühle von Hilflosigkeit zu überwinden.

Den Teufelskreis in der Familie durchbrechen

Mit Ihrer Spende helfen Sie mit, dass suchtbetroffene Kinder und Eltern Unterstützung erhalten und Suchtprobleme nicht an die nächste Generation weitergegeben werden.

Die Eingliederung in die Arbeitswelt fördern

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie eine der wichtigsten Phasen der Therapie: die Vorbereitung auf die berufliche und gesellschaftliche Wiedereingliederung des suchtkranken Menschen.

Direkthilfe 

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Menschen, die sich wegen Alkoholproblemen in einer Notsituation befinden.

Spendenauswahl

1. Spendenauswahl2. Betrag/Personalien3. Zahlungsart4. Bestätigung

Ich möchte mit meiner Spende folgendes unterstützen

Seite druckenSendenRSSYouTube

Sucht Schweiz

Sucht Schweiz ist eine private, parteipolitisch und konfessionell unabhängige Stiftung, die einen gemeinnützigen Zweck verfolgt: Abhängigkeiten von Alkohol und anderen psychoaktiven Substanzen, von Glücksspiel, Internetnutzung etc. zu verhindern oder bestehende Abhängigkeiten zu überwinden.

Hierzu konzipiert und realisiert Sucht Schweiz Präventionsprojekte, engagiert sich in der Gesundheitspolitik und betreibt Suchtforschung.

Mit über 50% machen private Spenden den Hauptteil der Einnahmen aus. Ca. 20 % der Einnahmen stammen aus Aufträgen der Forschung und der Prävention sowie weitere 20 % aus Entschädigungen für Dienstleistungen. Weniger als 10 % werden durch kantonale Beiträge und Bundesbeiträge abgedeckt.

Tätigkeitsbericht 2014

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print