suchtschweiz.ch » Zielpublikum

Zielpublikum

Ein wichtiges Kriterium für effiziente Prävention ist zielgruppenspezifisches Handeln. Wirksame Massnahmen können dann getroffen werden, wenn man die Zielgruppen genau definiert. 

Sucht Schweiz hat diese Prioritäten definiert:

  • Kinder aus suchtbelasteten Familien: Sucht Schweiz unterstützt kantonale Fachstellen, die ein Angebot für diese Kinder aufbauen wollen.
  • Die Hilfsmittel Tina und Toni (für 4- bis 6-Jährige) und Clever Club breiter bekannt machen.
  • Neben diesen Schwerpunkten leistet Sucht Schweiz bei Öffentlichkeit und Entscheidungsträgern laufend Sensibilisierungsarbeit für Anliegen des Jugendschutzes und unterstützt Eltern, die mit dem Alkohol- oder Drogenkonsum ihrer Kinder konfrontiert sind.
  • Eine weitere wichtige Zielgruppe für Sucht Schweiz sind ältere Menschen und deren Alkohol- und Substanzkonsum. Bislang wurde diesem Thema noch wenig Aufmerksamkeit gewidmet.
Seite druckenSendenRSS

Aktuell

Wegen Alkoholvergiftung im Spital: neue Zahlen zeigen Abnahme vor allem bei den Jungen

Im Jahr 2012 wurden 24‘649 Personen wegen einer Alkoholvergiftung oder -abhängigkeit in einem...

Der Ständerat korrigiert die Entscheide des Nationalrats zumindest teilweise zugunsten der Prävention

Gestern hat der Ständerat zum zweiten Mal die Totalrevision des Alkoholgesetzes beraten und...

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print