Home » Aktuell

Die Entwicklung der Opiatabhängigkeit anhand der Erstbehandlung.

16. Februar 2016, 08:00

Im Brennpunkt, 2015. Jährliche Informationen von act-info zu aktuellen Themen der Suchtberatung und -behandlung in der Schweiz

Das öffentliche Interesse am Opiatkonsum in der Schweiz hat seit der Schliessung der offenen Drogenszenen, aufgrund der Wirksamkeit der verschiedenen Therapieangebote und der veränderten Rolle der Substanz abgenommen. Im aktuellen Brennpunktartikel wird mit den act-info-Daten aufgezeigt, dass sich die Behandlungsinzidenz (Anzahl Erstbehandlungen) von Personen mit Hauptproblem Opiate über den Zeitraum von 2006 bis 2013 reduziert hat. Dennoch ist der Konsum von Opiaten nach wie vor gesellschaftlich relevant, nicht zuletzt wegen der hohen Risiken, die mit Opiatabhängigkeit einhergehen, den oft chronischen Verläufen und der hohen Behandlungsintensität. Der Brennpunktartikel beschreibt zudem die Charakteristika von Personen, die erstmalig wegen ihres Hauptproblems Opiate Beratung oder Behandlung in Anspruch genommen haben. Den Artikel der Koordinationsgruppe act-info lesen.

Seite druckenSendenRSSYouTube

Monitoringberichte

Monitoringberichte von Sucht Schweiz: Konsumtrends und Suchtpolitik in der Schweiz und Europa

Der neueste Monitoringbericht April bis Oktober 2016

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print